Freitag, 10. September 2010

Hollywood Is Dead

In 2009 wurde Matt von Lucasfilm beauftragt, eine Promo-Kampagne für die Horror-Novel "Death Troopers" auf Starwars.com zu illustrieren. Matt's Idee war es, die offiziellen StarWars-Poster in eine Zombie-Version zu parodieren. Die Illustrationen wurden veröffentlicht, jedoch hat Lucasfilm dann dafür gesorgt, dass diese schnell wieder entfernt wurden auf starwars.com. Dennoch wurden die Illustrationen zu einem großen Hype im Netz und führten dazu, dass Matt Anfragen erhielt, weitere bekannte Hollywood-Movie-poster zu parodieren.

Matt hat dazu nicht etwa die Originalplakate via Photoshop bearbeitet, sondern jedes einzelne Motiv neu gezeichnet und in Mischtechnik vollendet. Wichtig war ihm dabei, den grafischen Stil der jeweiligen Poster-Artists möglichst detailgetreu wiederzugeben.

So entstanden "Living Dead-Versionen" von Klassikern wie E.T., Jaws, James Bond oder Indiana Jones. Dem Projekt ist eine eigene Website gewidmet: www.Hollywood-Is-Dead.com. Dort gibt es die Illustrationen als Poster und auf T-Shirts zu bestellen.